Pressemitteilung zu Elternbeiträgen

Veröffentlicht: Dienstag, 04. Oktober 2016

Der (Noch-) Kämmerer Uwe Bonan kündigte Gebührenerhöhungen im KiTa- und OGS-Bereich an; das hatten wir schon einmal vor zehn Jahren – viele werden sich an die Proteste erinnern. Mülheim steht AUF schickte am 23.09.2016 eine Presseerklärung an die Lokalredaktionen. In Auszügen wurde sie veröffentlicht. Hier ist der komplette Text:

Stadthaushalt – Mehreinnahmen durch Erhöhung der Elternbeiträge?


Will der Kämmerer zur Sanierung des städtischen Haushalts tatsächlich die Elternbeiträge für Kindertagesstätten und den Offenen Ganztag erhöhen? Dann wird er sich zurecht denselben Ärger einhandeln, den Herr Vermeulen vor zehn Jahren kurz nach seinem Amtsantritt als Jugenddezernent bekam. Es hagelte zurecht Proteste, Mülheim sah eine der größten Demonstrationen der letzten Jahre, der Rat musste zu einer Sondersitzung zusammen treten und die Erhöhung größtenteils rückgängig machen. Zur Sanierung des kommunalen Haushalts fordert Mülheim steht AUF dagegen einen Schuldenschnitt.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Do Vale Marques
Sabine Schweizerhof

Sprecherinnen von Mülheim steht AUF

Pressemitteilung zum Erzieherstreik

Veröffentlicht: Freitag, 20. März 2015

20.03.2015

Mülheim steht AUF solidarisiert sich

Zur Ankündigung des Streiks der Erzieherinnen und Erzieher

Die Forderungen der Erzieherinnen und Erzieher in der gegenwärtigen Tarifrunde sind vollauf berechtigt. Die frühpädagogische Erziehung ist im Laufe der Jahre stressiger, komplizierter und anspruchsvoller geworden, das muss von der Gesellschaft entsprechend gewürdigt werden! Wenn am Montag die Türen mancher Kitas wegen des angekündigten Streiks geschlossen bleiben, ist Improvisationstalent gefragt. Ein Großteil der Eltern hat dafür Verständnis. Das kommunale Personenwahlbündnis Mülheim steht AUF erklärt den Kolleginnen und Kollegen seine volle Solidarität und wünscht ihnen viel Erfolg im Arbeitskampf.

Maria Do Vale Marques

Sabine Schweizerhof

Sprecherinnen von Mülheim steht AUF

Pressemitteilung vom 28.05.2014

Veröffentlicht: Mittwoch, 04. Juni 2014

Mülheim, 28.05.2014

An die Lokalredaktion Mülheim der WAZ, NRZ und Mülheimer Woche

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bitte ich Sie um folgende Veröffentlichung:

Achtungserfolg erreicht

Das Bündnis Mülheim steht AUF wertet das Wahlergebnis als wichtigen Achtungserfolg. Es war eine sehr gute Leistung, in den vier Monaten seines Bestehens die Voraussetzungen für eine flächendeckende Kandidatur in allen Wahlbezirken und Bezirksvertretungen zu schaffen und einen engagierten Wahlkampf zu führen. Die rund 60 Stimmen, die für einen Einzug in den Rat gefehlt haben, sind für uns Ansporn und Herausforderung, die Arbeit des Bündnisses auf der Grundlage der Prinzipien der Unbestechlichkeit, der finanziellen Unabhängigkeit, der Überparteilichkeit und der Organisierung des gemeinsamen Kampfs der Bürger jetzt erst recht weiterzuführen. Für diese Prinzipien stand der verstorbene Stadtverordnete Gerhard Schweizerhof und steht unsere Spitzenkandidatin Sabine Schweizerhof. Mülheim steht AUF wird weiter mit und für die Mülheimer Bürgerinnen und Bürger aktiv sein getreu seinem Motto: Wer etwas ändern will muss AUFstehen!

Mit freundlichen Grüßen,

Hans Rommel
Für den Vorstand von Mülheim steht AUF

Pressemitteilung vom 11.04.2014

Veröffentlicht: Freitag, 11. April 2014

Mülheim, 11.04.2014

An die Lokalredaktion Mülheim der WAZ, NRZ und Mülheimer Woche

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bitte ich Sie um folgende Veröffentlichung:

Mülheim steht AUF kandidiert flächendeckend

Das überparteiliche Wählerbündnis Mülheim steht AUF (Alternativ, Unbestechlich, Fortschrittlich) hat in allen drei Stadtbezirken Listen für die Bezirksvertretungen sowie die Reserveliste für den Rat aufgestellt. Ebenfalls ist es am 25. Mai in allen 27 Kommunalwahlbezirken wählbar. „Mit 14 Frauen und 13 Männern aus den verschiedensten Berufsgruppen ein tolles Team“, findet Sabine Schweizerhof, Spitzenkandidatin für den Rat und Vorstandsmitglied des Bündnisses. Innerhalb der kurzen Vorlaufzeit eine echte Herausforderung, die nötigen amtlichen Unterlagen sowie die Hunderte von Unterstützungsunterschriften zu erbringen. Das gelang, weil viele Mülheimerinnen und Mülheimer höchst unzufrieden mit der herrschenden Stadtpolitik, insbesondere Ruhrbania, Kaufhof, Baumfrevel uvm. sind und sich eine wirklich unbestechliche Kraft wünschen, die Privilegienhascherei und Selbstbereicherung strikt ablehnt. Dafür tritt Mülheim steht AUF an!

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen,

Sabine Schweizerhof

Pressemitteilung vom 23.03.2014

Veröffentlicht: Sonntag, 23. März 2014

Mülheim, 23.03.1024

An die Lokalredaktion Mülheim der WAZ, NRZ und Mülheimer Woche

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bitte ich Sie um folgende Veröffentlichung:

Mülheim steht AUF informiert:

Die Sammlung der Unterstützungsunterschriften für die Kandidatur zu den Kommunalwahlen ist weitgehend abgeschlossen. Damit ist die größte Hürde genommen, um im Mai antreten zu können, teilt Sabine Schweizerhof, Spitzenkandidatin für den Stadtrat mit. Im Namen des überparteilichen Wählerbündnisses Mülheim steht AUF (Alternativ, Unbestechlich, Fortschrittlich) bedankt sie sich herzlich bei den Hunderten Mülheimer Bürgerinnen und Bürgern, die in den letzten Wochen mit ihrer Unterschrift zu diesem raschen Erfolg beigetragen haben. Gleichzeitig lädt sie Interessierte zur kommenden Mitgliederversammlung ein. Diese findet statt am Donnerstag, den 27.3.2014 um 19 Uhr. Der Ort ist: Altes Bürgermeisteramt Dümpten, Mellinghofer Straße 275.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen,

Sabine Schweizerhof